menu
logo elternguide
Internetguide für Eltern
logo elternguide
Internetguide für Eltern

YouTube Kids

Die YouTube Kids  ist die „familienfreundliche“ Version  und kleine Schwester von YouTube. Die App bietet eine große Sammlung altersgerechter Videos für Kinder. Sie wurde speziell für Eltern und  ihre Kinder entwickelt. Eltern können die App kostenlos im Google Play Store und im Apple App Store herunterladen.

Kindgerechte Inhalte

Die Inhalte sind in vier Kategorien unterteilt: Serien, Musik, Lernen und Erkunden. Es finden sich weitere spannende Inhalte rund um Themen wie Musik, Gaming, Wissenschaft oder Basteln. Auch die bekannten Kinderfiguren und Lieblinge der Kleinen sind auf der App vorhanden: Der kleine Drache Kokosnuss, Bibi und Tina, das Sandmännchen. Zu Beginn der Nutzung können Eltern zwischen drei Altersstufen wählen: Vorschule, Schulalter oder Kinder allgemein.

Nutzerfreundlichkeit

Die App ist so gestaltet, dass Kinder sie einfach bedienen können. Mit großen Abbildungen und einer Sprachsuche können auch Kinder, die noch nicht lesen können, die App nutzen. Per Chromecast kann YouTube Kids auf Smart-TVs, Apple TV und Spielekonsolen kann gestreamt werden.

Sicherheit und Kontrolle durch die Eltern

Die App kann ohne Anmeldung genutzt werden. Funktionen wie das Hochladen, Teilen oder Bewerten von Videos nicht zur Verfügung. Das macht die App sicherer als ihre große Schwester YouTube. Eltern haben die Möglichkeit, ihr eigenes Passwort zu erstellen, um in der App auf die Einstellungen zugreifen zu können.

Für mehr Kontrolle wurden spezielle Einstellungen eingefügt, die per Passwort geschützt sind. Diese sind zum Beispiel:

  • Sucheinstellungen: Ist die Suchfunktion aktiviert, kann auf Millionen von Videos für die ganze Familie zugegriffen werden. Ist sie deaktiviert, wird die Nutzung der App eingeschränkt. Dann sehen Kinder nur Videos auf der Startseite der App. Sie werden abhängig von den bisher gesehenen Videos und der Alterseinstellung vom System ausgewählt. Der Verlauf kann jeweils gelöscht werden.
  • Mit dem eingebauten Timer kann die Dauer der Kinder vor dem Bildschirm beschränkt werden. Wenn die eingestellte Zeit vorbei ist, weist die App Kinder darauf hin.

Wichtig: Die YouTubeKids App ersetzt keine elterliche Begleitung. Es kann zu Fehlern bei der Auswahl der Videos kommen. Kein System ist perfekt. Daher werden Eltern auch explizit dazu aufgerufen, Videos zu melden, wenn diese problematisch erscheinen. Eltern sollten gemeinsam Videos auswählen und schauen bzw. in der Nähe bleiben. Generell ist es wichtig, dass Eltern mit ihren Kindern darüber sprechen, welche Videoinhalte sie interessieren.